Archives


Wie war euer Wochenende so???
Jetzt denkt ihr euch sicher, die mit ihren Fragen und dann auch noch verspätet!
Aber hey, das ist ein super einstig. 😛

Wir hatten Firmenessen, da kann man sich jetzt darunter vieles vorstellen. Langweilige steriler, spießige Feiern. Ruhige, geordnete, angenehme. Oder Chaotisch, laute und lustige. Dritte Art war unsere. Laut, lustig und chaotisch. Die beste Art von allen.

Aber was gehört alles zu so einem Firmenessen???
Nur das Essen und die kurze Ansprache des Chefs???
Ja, das ist schon wichtig, aber es gehört viel mehr dazu. An erster stelle die Mitarbeiter, der Spaß und die Fröhlichkeit (sehr wichtig). Das Essen ist natürlich auch wichtig, keine Frage, es heißt doch nicht um sonst Firmenessen. Auch die besagte kurze Ansprache ist nicht fehl am Platz.
Oft sind auch kurze, kleine, chaotische und oder schräge Spiele nicht verkehrt. Das steigert den Zusammenhalt und die Freundschaft. Zudem lernt man einander besser kennen. 🙂

Pic made by Wim!

 

So genug vom Firmenessen, da bekomm ich ja gleich, glatt hunger. 😛
Na schon mal was vom Full Metal Montana Festival gehört???
Wie der Name bereits schließen lässt, ein Metal Festival. Ich bin jetzt nicht gerade so der große Fan davon. Aber was soll man machen, ist ja direkt nebenan.
Viele Menschen die dunkel, hauptsächlich schwarz gekleidet sind. Laute Musik und fast schon party von in der Früh weg. Ist aber sehenswert.

Merken



Hey hey ihr Lieben
Na genießt ihr das schöne Wetter, die Bergluft und die Aussicht???
Auch ich kann heute mal die Aussicht genießen. Die Sonne im Rücken das Tal vor mir. Ein herrliches Bild und angenehme Temperaturen. Was will man da mir. Okay es gibt da bestimmt so einiges bei jeden von euch. 😉

Wie bereits gesagt bin ich heute am Berg im Geschäft. Es ist ein wenig anders, da ich es nicht so gewöhnt bin, hier oben im Geschäft zu stehen. Aber da es die selbe Ware ist komm ich schnell rein. Und dann, dann wird verkauft. ^^

Keine Sorge ein Foto für all diejenigen die die Aussicht nicht genießen können habe ich auch gemacht. Damit auch ihr ein bisschen diesen Anblick genießen könnt. 😛

Merken



Die Saison hat gerade angefangen. Wir haben Marco aus unserem Verkaufsteam ein paar Fragen zum bevorstehenden Winter gestellt.

Marco, wie lange bist du schon beim Sport Sölle tätig?

Hm… Jetzt muss ich kurz überlegen. Angefangen habe ich 1995, also bin ich tatsächlich schon seit 21 Jahren hier beschäftigt.

Dann kannst du mir auch sicher sagen was unser Sportgeschäft so besonders macht?

Zum einen ist es die Nähe zum Skigebiet. Der Kunde kann die Produkte die er kauft oder leiht unverzüglich testen. Wo wir sehr stark aufgestellt sind, ist das umfassende Sortiment, welches wir bieten. Im Winter wie im Sommer, wobei der Fokus natürlich im Winter liegt.

Wir Mitarbeiter machen unseren Job gerne. Mit Leidenschaft, großer Auswahl und kompetenter Beratung kann man schon sehr viel erreichen. Die Kunden zu begeistern ist unser Ziel.

Du hast vorhin das breite Sortiment angesprochen. Von welchen Produkten gibt es diese vielfältige Auswahl?

Eine unserer großen Stärken ist die einzigartige Auswahl an Ski. Wir haben sehr viel Auswahl an Marken und Modellen, obwohl man merkt, dass die Nachfrage in den letzten Jahren leicht rückläufig ist.

Wir bieten für jeden Sportlertyp die passenden Ski. Zur Auswahl stehen speziell entwickelte Damenski, die durch ihr Design sehr ansprechend wirken. Außerdem sind sie leicht gebaut, somit steht einem langen Skigenuss nichts im Wege. Damenmodelle wie z.B. der Elan Delight, Atomic Cloud, Atomic Vantage und Rossignol Famous sind beim Sport Sölle erhältlich.

Genauso bieten wir auch Ski für Einsteiger, Wiedereinsteiger, Rennläufer oder Freerider.

Dazu kommt noch, dass viele Mitarbeiter selbst gerne in ihrer Freizeit auf Skiern unterwegs sind. So haben wir bei diversen Tests verschiedener Marken und Modelle eine extrafeine Selektion gefunden.

Überall hört man von der technologischen Weiterentwicklung. Wie sieht die bei den Ski aus?

Technologische Möglichkeiten zur Individualisierung sind ganz klar im Vormarsch. Individualisierung ist auch bei den Skischuhen ein großes Thema. Um für jeden Fuß einen passenden Schuh zu finden gibt es das Bootfitting. Mit einem perfekt angepassten Schuh, der nirgends drückt steht einem optimalen Skitag nichts mehr im Weg.

Auch der Schutz des Körpers ist in den letzten Jahren sehr in die Mode gekommen, wenn man z.B. an die Helmpflicht für Kinder denkt. Auch Rückenprotektoren sind sehr beliebt.

Ein etwas futuristisches Projekt ist der Againer. Sieht aus wie eine Schiene und unterstützt die Muskeln, damit man nicht so schnell ermüdet. Das Fahrgefühl und die Vorteile von diesem System spürt man mit dem ersten Schwung. Dieses Produkt wird sich sicher noch weiterentwickeln, ist aber jetzt schon beim Sölle erhältlich.

Was erwartest du dir vom kommenden Winter?

Viel Schnee! Besser gesagt den Schnee zum richtigen Zeitpunkt. Durch die Erneuerungen beim Depot, Sportgeschäft oder dem Restaurant „Remo“ auf der Terrasse wünsche ich mir eine Aufwertung des Standortes. Und natürlich reichlich Kunden.

Kannst du den Winter eigentlich auch noch genießen?

Wenig, dafür wenn ich Zeit habe umso intensiver. Wenn es dazu kommt und genug Schnee liegt genieße ich eine Skitour in der frisch verschneiten Landschaft und danach eine lässige Abfahrt im feinen Powder.




From 6th to 12th March 2016, Nassfeld.